Weihnachtswerkstatt und Kursverlosung beim Halle02 Kalender

Use this area to offer a short preview of your email's content. View this email in your browser

VOR-WEIHNACHTLICHES!

Schenken und beschenkt werden

Liebe Action House Freunde, 
wir haben feierliche News für die kommende Woche zusammengetragen!
Natürlich geht es um Weihnachten und ums Kreativsein!

ACTION HOUSE WEIHNACHTSWERKSTATT

Unser Weihnachtsgeschenk an euch:
Am Freitag den 14.12.2012 kannst du ab 17 Uhr LAST-MINUTE Weihnachtsgeschenke zaubern, d.h. nähen, stricken, basteln.
Ledertaschen, Mäppchen, Schmuck, Weihnachtsdeko, Papierkunst, Mützen und Fliegen für Männer, schnelle gestrickte Kostbarkeiten!

Eintritt frei!
Wir haben Materialien und Maschinen vor Ort. Je nach Projekt bringst du recyclebares Material mit bzw. zahlst einen kleinen Unkostenbeitrag für die "Zutaten".
Eine genaue Auflistung der Projekte und des Ablaufs findest du auf unserem Blog. Auf dem Facebook Event stellen wir täglich ein Projekt vor, also bitte beitreten und auf dem Laufenden bleiben und gerne weitersagen!

WIR SIND DABEI

beim Halle02 Adventskalender. Den gibt's auf Facebook. Gegen Ende der Woche verlost die Halle einen … nein zwei… nein drei (!!!) Kursgutscheine / Tickets von unseren beliebten Action House Events.

Dabei ein Filmkursgutschein (Wert 500,-), ein Nähkursgutschein (Wert 45,-) , Strickkursgutschein und zwei Tickets zu unseren beliebten Wohnzimmerkonzerten.

Um eine Chance auf den Gewinn zu bekommen, befreunde dich einfach mit dem Kalender auf Facebook. Täglich posten die Hallenkinder die Tipps zum geheimen Kalendertürchen des Tages. das lohnt sich, denn viele coole Läden und Initiativen in Heidelberg machen mit und zeigen sich von ihrer besten Spendierseite!

Copyright © 2012 Action House Heidelberg, All rights reserved.
Du erhältst diese Email, da du dich entweder auf unserer Newsletter Liste eingetragen hast oder uns persönlich um Updates gebeten hast.

Our mailing address is:

Action House Heidelberg

Action House Heidelberg
Bergheimerstr. 131

HEIDELBERG 69115

Germany

Add us to your address book

unsubscribe from this list   update subscription preferences 

Email Marketing Powered by MailChimp

Posted in kreativitaet | Leave a comment

Action House im ruprecht

Posted in kreativitaet | Leave a comment

It’s here: The oft-hyped, much-awaited Action House Film Department!

In den nächsten Wochen beginnt bei uns im Action House eine neue Ära: Wir zeigen Euch, wie man Filme macht. Unsere derzeitige Planung sieht vor, dass wir zwei parallel laufende Kurse anbieten. Der erste Kurs ist etwas für Film-/ Kino-Liebhaber. Hier befassen wir uns mit den Anfängen des Films und den verschiedenen Phasen seiner Entwicklung. Wir analysieren eine Auswahl klassischer Meisterwerke, diskutieren den kulturellen und historischen Kontext und die Karrieren der bekanntesten Filmschauspieler und Filmemacher.

Dieser Kurs ist als Theoriekurs konzipiert, aber Theorie alleine ist einfach nicht genug, weshalb wir parallel dazu einen Filmproduktionskurs anbieten. Dieser Kurs führt Euch anschaulich durch alle Phasen der Produktion. Ihr könnt also das Filmemachen von Anfang bis Ende lernen. Wir zeigen Euch, wie man Drehbuch und Storyboard schreibt, wie Kostenplanung, Bildkomposition, Kameraführung, Filmschnitt usw. ablaufen.

Das Beste zum Schluss: Zusätzlich zu diesen beiden Kurse möchten wir einen Kurzfilmwettbewerb ausschreiben! Näheres erfahrt Ihr regelmäßig auf diesem Blog/ im Newsletter/auf Facebook etc.

Auf jeden Fall freuen wir uns sehr über diese neuen Entwicklungen und hoffen auf Eure rege Beteiligung.

Vorbesprechung für alle Interessenten im Action House (Bergheimer Str. 131) am Samstag, den 15. Okt. um 20 Uhr. Wer nicht kommen kann, aber Interesse an einem oder beiden Filmkursen hat, bitte per Mail Bescheid geben:actionhousehd@gmail.com

 

In the coming weeks, Action House will add a film department to our repertoire. As currently planned, we will be leading two courses in tandem. One course will be a film appreciation course, in which we will learn about film history, examining the early beginnings of film and going through the various stages of the development of film, deconstructing and analyzing a choice selection of classic film masterpieces, discussing the cultural and historical circumstances surrounding them, and studying the careers of noteworthy and significant persons of interest.

This course could be described as a course in film theory, but theory alone is just not enough, which is why we’re also offering a parallel course teaching film production. This second course will take you through all the steps of preproduction, production and post production so you can learn filmmaking from start to finish. We will discuss scriptwriting, storyboarding, budgeting, shot composition, camera techniques, editing, and other similar topics.

In addition to these two courses, we have some other goodies in store for you. We’re really excited to see how this develops, although that will largely depend on your involvement and commitment. At the moment, we imagine we’ll be hosting several short film competitions, as well as other live film events, and perhaps even a few web shows.

These extras are open to everyone. Even if you don’t sign up for either (or both) of the film courses, you can participate in the other elements of the Action House Film Department, but keep in mind that a little extra knowledge might give you a distinct advantage over those not signed up for class. Whatever the case may be, we’re really looking forward to these new developments and we hope that you’ll join us in making it all happen. To that end, we’d like to invite you to a preliminary meeting at Action House to discuss everything in greater detail. Please come to Action House (Bergheimerstr. 131) on Saturday the 15th of October at 8:00 in the evening. (If you can’t make it, please let us know anyway that you’re interested in the Film Department and we’ll keep you informed.)

Posted in kreativitaet | Leave a comment

Crumpled Tones im Café Orange am Samstag, 12. Feb. 20:00 Uhr

via Action House Heidelberg by freeek on 2/2/11


Unsere “Hausband” (oder muss das bei uns “Houseband” heißen?) spielt im legendären* Café Orange in der Ingrimstraße. Wer Crumpled Tones noch nicht kennt, kann sich hier schlau machen. Kurz vielleicht: Akustik, Elektrik, Gesang und ein wunderbares Cello.

*Spitzel-Enttarnungs-Location. Wirklich.

Crumpled Tones im Café Orange am Samstag, 12. Feb. 20:00 Uhr is a post from: Action House Heidelberg

Share and Enjoy: Facebook Twitter StumbleUpon MySpace FriendFeed Digg LinkedIn del.icio.us MisterWong.DE Ping.fm Posterous Propeller Reddit RSS Technorati Google Bookmarks Mixx Add to favorites email

No related posts.

Posted in kreativitaet | Leave a comment

Kulturelle Vielfalt herbeidiskutieren – Teil 1

via Action House Heidelberg by freeek on 1/18/11


Es gibt zu wenig Räume für die Unter-Zwanzigjährigen in Heidelberg. Finden diese und laden die Heidelberger Raumvergabe-Prominenz ins dai, darunter den Kulturbürgermeister Joachim G. und Kreativwirtschaftsbeauftragten (Zungenbrecher) Frank Z. Ja, in Heidelberg kann man es zu einigem Ansehen bringen, wenn man über Räume zu diskutieren versteht. Es wurde sogar richtig spannend (von den seltsamen Überbrückungsfragen des SWR4-Moderators Christian S. einmal abgesehen). Die für mich klarsten Bekenntnisse kamen von der Ex-Jugendgemeinderätin Hannah Eberle (auch Bildungsstreikaktivistin und Grünensprecherin, mittlerweile natürlich wo? in Berlin) und Derek Cofie-Nunoo von generation.hd. Beide erklärten den Schülern in der ersten Reihe, sie sollten doch einfach mal was machen, also sich einfach mal irgendwie selbst verwalten, anstatt auf die Hilfe der Stadt zu zählen und auf große Räume zu hoffen. Natürlich warfen sie auch der Stadt vor, das mit den Räumen dauere ja schon Jahre. Oh nein, sagten da Zumbruch und Gerner und zogen ihre Joker aus der Tasche: Es gibt Räume! Als da wären: Keller im Pfaffengrund und alte Industriehallen, auch im Pfaffengrund, und noch ein Keller unter der halle02. Das klang wie Weihnachten und Ostern zusammen für die versammelten Schüler. Aber, fragte Ex-Gemeinderatsvorsitzende Laura Thimm-Braun angesichts dieser verblüffenden Fülle an Kellern und alten Hallen, was ist jetzt damit?
Das müsse erst im Gemeinderat verhandelt werden, hieß es. Das klang auf einmal wieder wie: Jahre. (SPD: “Das Geld dafür ist nicht da!” –  generation.hd: “Es ist da!”, Bürgermeister: “Der Souverän entscheidet!”). Also sicher nützlich von Cofie-Nunoo, dass er den Schülern zum Abschluss abermals den Rat gab, nicht auf eine Raumvergabe durch die Stadt zu bauen, sondern sich selbst was zu suchen.
Im Action House könnte der eine oder andere tatsächlich fündig werden. Wir haben leider keine geile Industriebrache verpasst bekommen, dafür aber kleine Studioräume in Bergheim. Wir haben einen Bandprobenraum, eine Werkstatt für Modedesign, eine Lounge und Arbeitsplätze, die jeder nach Absprache mit uns nutzen kann. Eine Mail an actionhousehd@gmail.com genügt. Guckt auch mal auf unsere Seite, die heute ihr zweitägiges Bestehen feiert: http://www.actionhouse.org/ Um es mit den Worten von Pascal Baumgärtner (Subkultureller Fortschritt) zu sagen: “Im Vordergrund stehen diejenigen, welche offen und kreativ genug sind, um dieser Stadt zu neuen, inspirierenden und positiven Vibrationen zu verhelfen” (Ohrfeige Nr.1 2011, S.44).

Kulturelle Vielfalt herbeidiskutieren – Teil 1 is a post from: Action House Heidelberg

Share and Enjoy: Facebook Twitter StumbleUpon MySpace FriendFeed Digg LinkedIn del.icio.us MisterWong.DE Ping.fm Posterous Propeller Reddit RSS Technorati Google Bookmarks Mixx Add to favorites email

Related posts:

  1. 11. Heidelberger Stadtgespräch, Innovation & Kreativität, 3. Teil
  2. 11. Heidelberger Stadtgespräche, Innovation & Kreativität, 1. Teil
  3. 11. Heidelberger Stadtgespräche, Innovation & Kreativität, 2. Teil

Posted in kreativitaet | Leave a comment

NICHT MÜDE WERDEN… Ausstellung zu Hilde Domins 5. Todestag

via Action House Heidelberg by admin on 12/26/10


Nicht müde werden

sondern dem Wunder

leise

wie einem Vogel

die Hand hinhalten.

Zum fünften Todestag von Hilde Domin, einer der bedeutendsten deutschen Lyrikerinnen, stellen Johanna P. und Miriam T. aus Heidelberg ein Kunstprojekt vor, dass sich um dieses Gedicht bewegt.

DreiRunden gibt es, in denen KünstlerInnen aus den Bereichen Literatur, Musik, bildender und darstellender Kunst das Gedicht interpretieren. Die Ergebnisse der Werke der ersten Runde bilden dabei z. T. die Basis für die weiteren Runden, wer sich noch daran beteiligen möchte, kann hier weitere Infos finden, die Projektausschreibung für die zweite Runde läuft bis 14. Januar.

Die in Rahmen des Projektes entstandenen Werke werden am 27. Februar 2011 in der Galerie Melnikow in Heidelberg ausgestellt und aufgeführt.

NICHT MÜDE WERDEN… Ausstellung zu Hilde Domins 5. Todestag is a post from: Action House Heidelberg

Share and Enjoy: Facebook Twitter StumbleUpon MySpace FriendFeed Digg LinkedIn del.icio.us MisterWong.DE Ping.fm Posterous Propeller Reddit RSS Technorati Google Bookmarks Mixx Add to favorites email

No related posts.

Posted in kreativitaet | Leave a comment

Coming Soon: Englisch Training im Action House Heidelberg

Posted in kreativitaet | Leave a comment